Hotline +49 (0)351 448480

2015

Gerichtshof der Europäischen Union kippt Entscheidung der Kommission 2000/520/EG „Safe-Harbor-Regelung"

In der sog. Safe-Harbor- Regelung hatte die Europäische Kommission festgestellt, dass die USA ein angemessenes Schutzniveau für dort auf Servern gespeicherten  Daten, z.B. von Facebook, gewährleisteten. Der Europäische Gerichtshof erklärte die Regelung für ungültig, da ...

Weiterlesen …

Verjährung der Ansprüche von Anlegern

Wird der Schadensersatzanspruch eines Anlegers auf verschiedene Aufklärungs – oder Beratungsfehler gestützt, ist jede Pflichtverletzung verjährungsrechtlich selbstständig zu behandeln, wenn auch nur hinsichtlich eines Fehlers bzw. Umstands Kenntnis oder grob fahrlässige Unkenntnis ...

Weiterlesen …

Neue Ausgabe mehr-als-recht

Wir freuen uns Ihnen Ausgabe 3/2015 von "mehr-als-recht", dem Mandantenmagazin des H&P Kanzleiverbundes, zur Verfügung stellen zu können. Diese steht ab sofort für Sie unter www.mehr-als-recht.com bereit.

Weiterlesen …

Manipulationsskandal bei VW: Mögliche Ansprüche von Anlegern und Kunden

Wie Ihnen aus den Medien sicherlich bekannt ist, hat VW in den vergangenen Jahren bei ca. 11 Millionen Dieselfahrzeugen die Abgastests für Motoren des Typs EA189 so manipuliert, dass bei Tests die Emissionswerte erheblich niedriger ausfielen als beim tatsächlichen Betrieb. Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 22.09.2015 (Seite 15) berichtet, wusste VW spätestens seit Mai 2014, ...

Weiterlesen …

Kein Mitverschuldenseinwand eines Organs einer juristischen Person wegen Fehler eines anderen Organs

Nimmt eine juristische Person ( z.B. eine GmbH oder AG ) einen ihrer Geschäftsführer oder Vorstände wegen Pflichtverletzung auf Schadensersatz in Anspruch, kann dieser nicht anspruchsmindernd einwenden, dass ein Verschulden eines  ...

Weiterlesen …

Copyright © 2018 H&P Rechtsanwälte Prof. Dr. Holzhauser & Partner. Alle Rechte vorbehalten.