Hotline +49 (0)351 448480

Kosten des Kfz Sachverständigen bei Schadenregulierung sind grundsätzlich erstattungsfähig

Das Kammergericht Berlin bestätigt die herrschende Rechtsprechung, wonach die Kosten eines Kfz Sachverständigengutachtens zu den Kosten der Wiederherstellung nach § 249 Abs. 2 BGB zu rechnen und daher vom Schädiger grundsätzlich in voller Höhe zu erstatten sind, wenn und soweit sie erforderlich sind. Für die Beurteilung der Erforderlichkeit kommt es darauf an, ob ein wirtschaftlich denkender Mensch in der Situation des Geschädigten einen Sachverständigen beauftragen würde. Wird die Höhe der Vergütung des Sachverständigen nicht ausdrücklich vereinbart, ist die übliche Vergütung gemäß § 632 Abs. 2 BGB geschuldet. 

Kammergericht Berlin, Az. 22 U 31/14, NJW Spezial 2015 Seite 618 f.

Zurück

Copyright © 2018 H&P Rechtsanwälte Prof. Dr. Holzhauser & Partner. Alle Rechte vorbehalten.