Hotline +49 (0)351 448480

Kreditaufnahme durch WEG

Die Aufnahme eines langfristigen hohen Kredites  zur Sanierung von Gemeinschaftseigentum statt einer Umlage kann nach Auffassung des BGH eine Maßnahme ordnungsgemäßer Verwaltung darstellen. Voraussetzung ist aber, dass ein bestehendes Nachschussrisiko der Wohnungseigentümer vor der Beschlussfassung erörtert und im Protokoll dokumentiert wurde. 

BGH NJW 2015, S. 3651

Zurück

Copyright © 2018 H&P Rechtsanwälte Prof. Dr. Holzhauser & Partner. Alle Rechte vorbehalten.