Hotline +49 (0)351 448480

Fiktive Umsatzsteuer wird nicht ersetzt

Wählt der geschädigte Halter/Eigentümer eines Fahrzeuges den Weg der Ersatzbeschaffung, obwohl nach dem Wirtschaftlichkeitsgebot nur ein Anspruch auf Ersatz der Reparaturkosten besteht, kann er keine fiktive Umsatzsteuer in Ansatz bringen, wenn bei der Ersatzbeschaffung keine Umsatzsteuer angefallen ist (BGH VI ZR 312/08, NJW Nr. 51 vom 10.12.2009, Seite 3713).

Zurück

Copyright © 2018 H&P Rechtsanwälte Prof. Dr. Holzhauser & Partner. Alle Rechte vorbehalten.