Hotline +49 (0)351 448480

Gesetz zur Reform der elterlichen Sorge nicht miteinander verheirateter Eltern seit 19.5.2013 in Kraft

Nach dem neuen Gesetz sollen grundsätzlich beide Eltern die Sorge gemeinsam tragen, wenn das Kindeswohl dem nicht entgegensteht. Unverheiratete Väter können die Mitsorge auch dann erlangen, wenn die Mutter nicht zustimmt.

Gesetz vom 16.4.2013,
BGBl 2013 I Nr.18 S.795 ff

Zurück

Copyright © 2018 H&P Rechtsanwälte Prof. Dr. Holzhauser & Partner. Alle Rechte vorbehalten.