Hotline +49 (0)351 448480

Ladung des Sachverständigen zur mündlichen Erläuterung

Beantragt eine Partei rechtzeitig die Ladung des Sachverständigen zur mündlichen Erläuterung seines Gutachtens, muß das Gericht dem Antrag grds. Stattgeben. Erfolgt dies zu Unrecht nicht, muss der Sachverständige in der Berufungsinstanz gehört werden.

BGH Beschluss vom 30.10.13, IV ZR 307/12,
NJW Spezial 2014, 12

Zurück

Copyright © 2018 H&P Rechtsanwälte Prof. Dr. Holzhauser & Partner. Alle Rechte vorbehalten.