Hotline +49 (0)351 448480

OLG Frankfurt: Anforderungen an öffentliche Zustellung einer Klage

Die öffentliche Zustellung einer Klage wegen unbekannten Aufenthalts des Prozeßgegners kommt erst dann in Betracht, wenn alle zumutbaren Erkenntnismöglichkeiten ausgeschöpft sind. Hierzu gehören auch persönliche Nachfragen bei Nachbarn, Vermieter usw. Notfalls muß ein Detektiv eingeschaltet werden.

NJW 2013, 2913

Zurück

Copyright © 2018 H&P Rechtsanwälte Prof. Dr. Holzhauser & Partner. Alle Rechte vorbehalten.