Hotline +49 (0)351 448480

Rechtsprechungsänderung des BGH bei Steuerdelikten

Nach einem neuen Urteil des BGH liegt bei jeder Steuerhinterziehung über 50.000 Euro eine solche  „großen Ausmaßes"  iSd  § 370 III 2 Nr. 1 AO vor, auch wenn es sich nicht um eine Entziehung , sondern nur um eine Vorenthaltung handelt. Im zweiten Fall hatte der BGH die Grenze bisher bei 100.000 Euro angesetzt.

BGH  Urteil vom 27. 10. 2015 – 1 StR 373 / 15 , NJW 2016, S. 965

Zurück

Copyright © 2018 H&P Rechtsanwälte Prof. Dr. Holzhauser & Partner. Alle Rechte vorbehalten.