Hotline +49 (0)351 448480

Zum Umfang der ärztlichen Aufklärungspflicht

Auch der Arzt, der einen Patienten ausschließlich über den von einem anderen Arzt angeratenen und durchzuführenden Eingriff aufklärt, kann dem Patienten im Fall einer fehlerhaften oder unzureichenden Aufklärung aus unerlaubter Handlung haften.


BGH, Urteil vom 21. Oktober 2014 - VI ZR 14/14
zur Entscheidung

Zurück

Copyright © 2018 H&P Rechtsanwälte Prof. Dr. Holzhauser & Partner. Alle Rechte vorbehalten.