Hotline +49 (0)351 448480

Zur Anwendbarkeit der Rechtsprechung zu Schönheitsreparaturen bei Wohnräumen auf Gewerberaummiete

Nach einem Hinweisbeschluss des OLG Celle ist die höchstrichterliche Rechtsprechung zur Unwirksamkeit der formularmäßigen Überwälzung der Verpflichtung zur Vornahme laufender Schönheitsreparaturen einer dem Mieter unrenoviert übergebenen Wohnung ohne die Gewährung eines angemessenen Ausgleichs auf die Vermietung unrenoviert übergebener Geschäftsräume zu übertragen.

OLG Celle NJW 2016 S. 3732 f.

Zurück

Copyright © 2018 H&P Rechtsanwälte Prof. Dr. Holzhauser & Partner. Alle Rechte vorbehalten.