Hotline +49 (0)351 448480

Keine Hemmung der Verjährung des Lohnanspruchs durch Erhebung der Kündigungsschutzklage

Besteht der Lohnanspruch des Arbeitnehmers aus dem Gesichtspunkt des Annahmeverzugs des Arbeitgebers während der Dauer des Kündigungsschutzprozesses fort, hemmt die Kündigungsschutzklage nicht automatisch den Eintritt der Verjährung des Lohnanspruchs. Dieser muss vielmehr durch gerichtliche Geltendmachung oder in sonstiger geeigneter Weise verhindert werden.

BAG NJW 2015, S.3598 f.

Zurück

Copyright © 2018 H&P Rechtsanwälte Prof. Dr. Holzhauser & Partner.
Alle Rechte vorbehalten.