Hotline +49 (0)351 448480

Keine Geschäftsführung ohne Auftrag beim Transport von Kindern zu Sportveranstaltungen

Ein Verein haftet nicht, wenn Familienangehörige Mannschaftsmitglieder zu einem Wettkampf fahren und bei einem Unfall einen Schaden erleiden. Der BGH verneint die Voraussetzungen einer Geschäftsführung ohne Auftrag für den Verein, da es sich ausschließlich um eine Gefälligkeit gegenüber den Mannschaftsmitgliedern handele.

Zur Pressemitteilung des BGH

Zurück

Copyright © 2018 H&P Rechtsanwälte Prof. Dr. Holzhauser & Partner.
Alle Rechte vorbehalten.