Hotline +49 (0)351 448480

Abzugsverbot bei Aufwendungen für Geschäftsfreunde – „Herrenabende“

Das Abzugsverbot als Betriebsausgabe nach § 4 V 1 Nr. 4 EStG gilt bei Aufwendungen für die Unterhaltung und Bewirtung von Geschäftsfreunden nur dann, wenn sich aus der Art und Weise der Veranstaltung und ihrer Durchführung ableiten lässt, dass es sich um Aufwendungen handelt, die für eine überflüssige und unangemessene Unterhaltung und Repräsentation gemacht werden.

BFH, Urteil vom 13.7. 2016 – VIII R 26/14, NJW 2017 S.111 f

Zurück

Copyright © 2018 H&P Rechtsanwälte Prof. Dr. Holzhauser & Partner.
Alle Rechte vorbehalten.