Hotline +49 (0)351 448480

Behandlungsfehler bei Unterschreitung des medizinischen Standards

Das Absehen von einer ärztlichen Maßnahme ist nicht erst dann behandlungsfehlerhaft, wenn die Maßnahme „zwingend" geboten war, sondern bereits dann, wenn ihr Unterbleiben dem im Zeitpunkt der Behandlung bestehenden medizinischen Standard zuwiderlief.

Leitsatz BGH Beschluss vom 22.12.2015, Az.: VI ZR 67 / 15, Celle

Zurück

Copyright © 2018 H&P Rechtsanwälte Prof. Dr. Holzhauser & Partner.
Alle Rechte vorbehalten.