Hotline +49 (0)351 448480

Ledige Väter haben künftig mehr Rechte

Das Bundesverfassungsgericht hat die Rechte unverheirateter Väter gestärkt. Künftig können ledige Mütter dem Kindsvater das Sorgerecht für das gemeinsame Kind nicht mehr generell verweigern. Die Karlsruher Richter erklärten die bisherige Regelung des Sorgerechts für verfassungswidrig, die ein gemeinsames Sorgerecht beider Eltern für ein uneheliches Kind von der Zustimmung der Mutter abhängig macht und es dieser so ermöglicht, den Vater von der Sorge für das gemeinsame Kind auszuschließen.

Az.: BvR 420/09

Zurück

Copyright © 2018 H&P Rechtsanwälte Prof. Dr. Holzhauser & Partner.
Alle Rechte vorbehalten.