Hotline +49 (0)351 448480

Nachbarstörendes Fußball-Gegröhle nach 22 Uhr bei Spielen der deutschen Fußballnationalmannschaft untersagtAmtsgericht Neukölln erlässt Einstweilige Verfügung gegen lärmenden Nachbarn

Bei lärmenden Nachbarn während der Spiele der deutschen Fußballnationalmannschaft untersagte das Amtsgericht Berlin-Neukölln mit einstweiliger Verfügung diesen bis zum 14.Juli 2014 ausserhalb der Wohnung auf dem Grundstück, einschließlich des Balkons und der Terrasse  nach 22 Uhr Lärm zu verursachen wodurch andere Nachbarn oder Mitbewohner in Ihrer Nachtruhe gestört werden; insbesondere betrifft es Lärm in Form von gemeinschaftlichem Gegröle. Das Gericht setzte für jeden Fall der Zuwiderhandlung ein Ordnungsgeld von bis zu 250.000 EUR, ersatzweise Ordnungshaft, oder eine Ordnungshaft bis zu sechs Monaten fest. Zusätzlich wurde den Antragsgegner aufgegeben die Fenster und Außentüren ihrer Wohnung während der Fußballspiele der deutschen Nationalmannschaft im Falle des Empfangs der Fernseh-,Internet-und Rundfunkübertragung bis Ende der WM nach 22 Uhr geschlossen zu halten.

 

Amtsgericht Neukölln, Beschluss vom 25.06.2014 - 17 C 1004/14 -

Zurück

Copyright © 2018 H&P Rechtsanwälte Prof. Dr. Holzhauser & Partner.
Alle Rechte vorbehalten.