Hotline +49 (0)351 448480

OLG Koblenz: Haftung des Subunternehmers gegenüber dem Bauherrn

Für Schäden, die nicht in dem Mangel des erstellten Werkes bestehen, sondern an anderen Rechtsgütern des Bauherrn eintreten (z.B. Beschädigung des Mauerwerks und Putzes bei mangelhaft hergestellter Rohrleitung), also über den Mangelunwert der fehlerhaften Werkleistung hinausgehen, haftet der Subunternehmer aus § 823 BGB wegen Verletzung des Eigentums des Bauherrn.

NJW Spezial 2014 S. 140

Zurück

Copyright © 2018 H&P Rechtsanwälte Prof. Dr. Holzhauser & Partner.
Alle Rechte vorbehalten.