Hotline +49 (0)351 448480

Übernahme einer Garantie bei falschem Tachostand

Trägt ein privater Verkäufer die Laufleistung im Kaufvertrag unter der Rubrik ,,Zusicherung des Verkäufers‘‘ eigenhändig ein, so übernimmt er ausdrücklich eine Garantie. Soweit der Tachostand nicht der tatsächlichen Laufleistung entspricht, ist der Verkäufer daher zur Rücknahme des Fahrzeugs und zur Erstattung des Kaufpreises verpflichtet. Der Verkäufer kann sich dabei nicht darauf berufen, dass er den Tachostand lediglich ,,laut Tacho‘‘ angegeben und selbst keine Kenntnis von der tatsächlichen Laufleistung hatte.

 OLG Oldenburg, Urteil vom 18.05.2017, Az. 1 U 65/16

Zurück

Copyright © 2018 H&P Rechtsanwälte Prof. Dr. Holzhauser & Partner.
Alle Rechte vorbehalten.